Aktuelles LXI

 

Die Ergebnisse der 30. Mitgliederversammlung

 

Es wurden die folgenden Beschlüsse gefasst:

 

MV 03/18

Grundsätzlich werden Pflegeverträge nur noch für Gemeinschafts-flächenvergeben. Damit gehören die vor den Gärten liegenden Rosenbeete nach Pkt.2.3.9. der Kleingartenordnung mit zum Pflegebereich des entsprechenden Gartens. Sie sind, wie auch die Wege vom Pächter zu pflegen. Pflichtstunden werden dafür nicht angerechnet.

 

 

MV 04/18

Der Betrag für jede nicht geleistete Pflichtstunde wird von 15 € auf 30 € erhöht. Damit tritt der Beschluss MV05/10 vom 21.11.2009 außer Kraft.

  

 

MV 05/18

Erhöhung der Pflichtstundenzahl/Jahr

 Der Beschluss wurde von der 30. MV abgelehnt.

 

 

Gewählt wurden:

 

Gfrdn. Ariane Felgentreff, Garten 299,

zur 2. Schriftführerin in den geschäftsführenden Vorstand

Tel.: 0178 - 2890703

 

und

 

 

Gfrd. Markus Klotzky, Garten 199,

zum Kolonieleiter der Kolonie „Am Viadukt"

Tel.: 0151 - 55961398

 

 

 

Die Satzung wurde dahin gehend geändert, dass künftig im Vorstand 2 Schriftführer tätig sind.

 

Der Vorstand

 

 ____________________________________________________

 

Aktuelles LX

 

Einladung zur 30. ordentlichen Mitgliederversammlung des Kleingärtnervereins "Sternhöhe Wahren" e.V.

 

Wir laden alle Mitglieder zur Mitgliederversammlung am

 

Sonnabend, den 25. November 2017 um 10.00 Uhr, Einlass 9.30 Uhr,

in die Gastätte "Sternhöhe" ein.

 

 

Tagesordnung:

  1. Begrüßung

Feststellung der Beschlussfähigkeit, Ehrendes Gedenken für verstorbene Mitglieder

  1. Bestätigung der Tagesordnung

  2. Bestätigung des Protokolls der vorjährigen Mitgliederversammlung (Das Protokoll wurde wie in den vergangenen Jahren an verschiedenen Orten zur Einsichtnahme ausgelegt.)

  3. Rechenschaftsbericht des Vorstandes zum Jahr 2017

  4. Bericht der Revisionskommission zum Jahr 2016/17

  5. Erläuterung der zu fassenden Beschlüsse

  6. Aussprache zu TOP 4,5,6

  7. Beschlussfassung über:

    • den vorläufigen Finanzplan 2018

    • Entlastung des Vorstandes für das Jahr 2016/2017

    • Beschluss Änderung der Pflegeverträge

    • Erhöhung des Beitrages für nicht geleistete Pflichtstunden

    • oder alternativ Erhöhung der Pflichtstunden

    • Änderung der Satzung Tätigkeitsvergütung

    • Änderung der Satzung zusätzlicher zweiter Schriftführer

  9. Wahl der Wahlkommission

10. Wahl des 1. und 2. Schriftführers

11. Wahl Kolonieleiter Viadukt

12. Schlusswort des 1. Vorsitzenden

 

 

Der Entwurf der veränderten Satzung liegt bei den Kolonieleitern, beim Vorstand und im Geräteschuppen, er kann jederzeit eingesehen werden.

 

Vorschläge als Ergänzung zur Tagesordnung sowie Vorschläge für Mitgliederbeschlüsse bitten wir bis spätestens 10.11.2017 dem Vorstand schriftlich zuzuleiten.

 

Ende der Versammlung gegen 11.30 Uhr.

 

Leipzig, den 15. Oktober 2017

 

Der Vorstand

 

 

_____________________________________________________

 

Aktuelles XLIII

 

 

Kleingärtnerverein "Sternhöhe Wahren" e.V.  

 

                                           Leipzig, den 16.08.2016

 

 

In der außerordentlichen Mitgliederversammlung am 13.08.2016 wurde einstimmig der im Folgenden abgedruckte Beschluss gefasst:

 

 

Beschluss AOMV 01/16

 

 

Seit 01.01.2015 ist es nach dem neuen Mess- und Eichgesetz (MessEG) im Sinne des Verbraucherschutzes erforderlich, die Messung und Erfassung des Stromverbrauches mit geeichten Elektrozählern durchzuführen. Deshalb wird für alle Stromverbraucher unseres Kleingärtnervereins beschlossen:

  

Alle ungeeichten Elektrozähler bzw. Zähler, bei denen die Eichfrist abgelaufen ist, sind bis 30.06.2017 durch einen Fachmann eichen bzw. austauschen zu lassen.

 

Bis spätestens 15.07.2017 sind die Eichprotokolle bzw. Protokolle zum Zählerwechsel einzureichen.

Bei Nichterfüllung wird der Gartenpächter bis auf weiteres vom Stromnetz genommen. Die dadurch anfallenden Kosten der Netztrennung und des eventuellen Wiederanschlusses hat der Pächter selbst zu tragen.

Der Beschluss ist für alle Stromabnehmer im Verein bindend.

 Der Vorstand

 

_____________________________________________________

 

Aktuelles L

 

 

Am 05.03.2016 führte unser Gartenfreund Ralf Hesse, Gartenfachberater des LSK, im Anlagenteil Sternhöhe unseres Kleingärtnervereines einen rund 2-stündigen Lehrgang zum Obstbaumschnitt durch.

 

 

 

 

Er betonte die Notwendigkeit der Obstgehölzpflege durch Schnittmaßnahmen und vermittelte anschaulich an einem Apfelbaum Schnitt für Schnitt die richtige Vorgehensweise dazu.

 

Von der umfassenden Wissensvermittlung profitierten 12 Gartenfreundinnen und -freunde.

 

 

 

Ronald Naumann

 

_____________________________________________________

Neubau Spielplatz
Neubau Spielplatz

Aktuelles XXVIII

 

Der Bau unseres Kinderspielplatzes ist beendet!

 


Heute können wir mitteilen, dass unser neuer Kinderspielplatz am Vereinsheim fertig gestellt ist und vom TÜV zur Benutzung freigegeben wurde.
Nach einigen Schwierigkeiten und Unwägbarkeiten ist es dem Vorstand des Vereines gelungen, dieses Vorhaben noch in diesem Jahr zu beenden.
Allen Gartenfreunden, welche uns so tatkräftig geholfen haben gilt unser Dank.
Besonders möchten wir uns beim Leipziger Stadtverband für die ausgereichten finanziellen Mittel bedanken.
Ebenso ist es dem unermüdlichen Einsatz unseres 1.Vorsitzenden Gfrd. Frank Schulze zu danken, dass dieses Projekt so zügig beendet werden konnte.
Die offizielle und feierliche Eröffnung des Spielplatzes wird in Kürze erfolgen.
Der Termin dafür wird noch bekannt gegeben.

Ekkehard Kiemeyer 2.Vorsitzender
________________________________________________

 

Aktuelles VI

 

Kleingärtnerverein Sternhöhe Wahren e.V.                                             Leipzig, den 28.05.2011

 

Feuerstätten in Kleingärten – vorbeugender Brandschutz

 

Aus gegebenem Anlass fordern wir alle Gartenfreunde auf, dringend

auf die Einhaltung der Gartenordnung, insbesondere Punkt 7.8. zu achten.

 

Es ist nicht gestattet Feuerstätten zu errichten und/oder zu betreiben. Dazu zählen nicht nur Kamine und Öfen, sondern auch Feuerkörbe, Feuertöpfe usw.

 

In Grilleinrichtungen dürfen keine Abfälle, egal in welcher Form, verbrannt werden.

 

Jeder Gartenfreund sollte dringend darauf achten, seinen Grill nach dem Gebrauch abzulöschen. Bei der lang anhaltenden Trockenheit kommt dem sorgfältigen Brandschutz eine besondere Bedeutung zu,

 

                                                                                                                                 Der Vorstand